05. September 2019

Neue Regionalklassen 2020 in der KFZ-Versicherung

von Christian Merkelbach am 05. September 2019, 16:07 ( 220 gelesen ) Keine Kommentare

Nach Informationen des Gesamtverbandes der Deutschen Versicherungswirtschaft (GDV) ergeben sich für das kommende Jahr 2020 diverse Änderungen der Regionalklassen im Bereich der KFZ-Versicherungen. Während sich die Einstufung im Bereich der KFZ-Haftpflicht-Versicherung für 77,5% der Autofahrer nicht ändert, müssen 10,2% eine Abstufung in Kauf nehmen, für 12,3% ergeben sich Verbesserungen. Im Bereich der Kasko-Versicherungen (Vollkasko und Teilkasko) halten sich die Änderungen der Regionalklassen noch deutlicher in Grenzen. Während sich hier für rund 83% der Versicherten nichts ändern wird, ergeben sich für ca. 8% Verbesserungen in der Einstufung. Lediglich rund 9% erfahren eine Herabstufung. Die Regionalklasseneinstufung des GDV ist für die Versicherer zwar unverbindlich, im Regelfall werden diese jedoch – neben anderen Tarifmerkmalen – entsprechend berücksichtigt. Die neuen Einstufungen werden den Versicherten mit Erhalt der der Beitragsrechnungen mitgeteilt. Für Neuverträge kann eine Anwendung bereits jetzt erfolgen. Und wenn Sie jetzt schon wissen wollen, ob sich für Sie etwas ändert, dann können Sie unter www.gdv.de/regionalklassen-abfrage/ die aktuelle Einstufung für Ihre Region herausfinden. Unter www.dieversicherer.de/versicherer/entdecken/typklassenabfrage finden Sie ergänzend die für Ihr KFZ gültige Typklasse. Bei Problemen oder Fragen sprechen Sie uns bitte einfach an. Quelle: Pressemitteilung des GDV vom 29.08.2019

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen