24. Oktober 2018

TVD-Infotag

von Andrea Hensel am 24. Oktober 2018, 15:05 ( 128 gelesen ) Keine Kommentare

Unserer Einladung zum 2. Infotag diesen Jahres sind wieder zahlreiche Gäste gefolgt. Die Veranstaltung stand unter dem Thema Digitalisierung in der Wohnungswirtschaft. Das Thema Digitalisierung nimmt immer mehr Raum in der Geschäftswelt ein.

Der digitale Wandel ist keine Eintagsfliege. Wir müssen uns trotz vieler Bedenken mit diesem Thema auseinandersetzen.

Unsere Referenten betrachteten dieses Thema aus verschiedenen Blickwinkeln.

SOZIALE NETZWERKE

Unternehmen der Zukunft sind vernetzter, intelligenter und sozialer. Der Vortrag zu diesem Thema zeigte uns, wie Digitalisierung und Social Media unsere Unternehmen verändern und neue Chancen für Kundenbindung und Innovationsmanagement bieten.

DER DIGITALE MIETER IN SMARTEN IMMOBILIEN-CHANCEN UND RISIKEN

Welche Chancen bringt der Wandel für die Wohnungs- und Immobilienwirtschaft mit sich? Welche Hürden sind zu meistern und wie kann der berufliche Alltag durch die digitalen Möglichkeiten erleichtert werden? Der Vortrag gab einen Einblick in den Alltag von Morgen, was wird es bald nicht mehr geben und welche Innovationen erobern den Markt.

AKTUELLER KAPITALMARKT - ZÖLLE, ZINSEN, ZUKUNFTSTHEMEN

Auch die Kapitalmarkt-Bereiche der Banken befinden sich auf dem Weg in die Digitalisierung. In dem Vortrag wurden die wichtigsten Fragen der nächsten Monate beleuchtet, die einen wesentlichen Einfluss auf die Entwicklung am Kapitalmarkt haben werden.

BUSINESS E-MAIL CRIME - ONLINE-BETRUG GEGEN FIRMENKUNDEN

Ein überwiegender Teil des Datenaustausches findet heutzutage auf digitalem Wege statt. Dieser teilweise undurchsichtige Datendschungel und die Schnelllebigkeit von Informationen birgt auch viele Gefahren für die Sicherheit. Das Thema Online-Betrug gegen Firmenkunden kann jeden betreffen. Wie funktioniert der organisierte Online-Betrug? Wie können sich Unternehmen gegen Internet- und Wirtschaftskriminalität absichern?

Unsere Gastrednerin klärte eingehend darüber auf und stellte Betrugsszenarien aus der Praxis vor.

DATENSCHUTZGRUNDVERORDNUNG UND AKTUELLES ARBEITSRECHT

Seit Mai 2016 ist die endgültige Fassung der Datenschutz-Grundverordnung (DSGVO) verabschiedet und veröffentlicht. Unternehmen hatten bis zum 25. Mai 2018 Zeit, die neuen datenschutzrechtlichen Anforderungen umzusetzen.

Die mit fortschreitender Digitalisierung notwendige Erhöhung des Datenschutzes stellt für die Unternehmen inzwischen keine große Hürde dar. Es wurden rechtssicher die wichtigen Punkte des modernen Datenschutzes auf europäischer Ebene erklärt.

Eine Checkliste zur Umsetzung in den Unternehmen findet Sie unter: www.bmwi.de.

Wir hoffen, wir konnten den wichtigsten Frage auf den Grund gehen und etwas Licht ins Dunkel bringen.

FAZIT: Wichtig ist ein bewusstes und intelligentes Vorgehen, bei dem die eigenen Ressourcen intelligent und effizient eingesetzt werden. Begegnen Sie dem Wandel mit eigenen kreativen Ideen und nutzen die Möglichkeiten, die sich bieten!

Digitalisierung schafft Mehrwert!

Welche Themen würden Sie interessieren? Sprechen Sie uns an. Wir gehen bei der Planung der nächsten Infotage gern darauf ein.

Interessieren Sie sich für die Vorträge aus dieser Veranstaltung, so können Sie diese gern auf unserer Internetseite einsehen.

Die Zugangsdaten erfragen Sie bitte bei uns.

Andrea Hensel

Assistentin der Geschäftsleitung

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen