24. September 2018

Neue Typklassen für 11 Millionen Autofahrer

von Ines Marzinkowski am 24. September 2018, 06:41 ( 152 gelesen ) Keine Kommentare

Rund 5,4 Millionen Autofahrer profitieren künftig von besseren Typklassen, für knapp 5,7 Millionen gelten künftig höhere Einstufungen.

Wie hoch der Betrag einer Kfz-Versicherung ist, hängt von verschiedenen Merkmalen ab - unter anderem davon, welches Automodell gefahren wird. Um in der Kfz-Versicherung die risikogerechte Kalkulation der Beiträge zu erleichtern, wird jährlich der Indexwert von einem Treuhänder anhand des Schadenbedarfs für jeden Fahrzeugtyp bestimmt.

In der Kfz-Haftpflichtversicherung gibt es die Typklassen von 10-25, bei der Einstufung sind die Versicherungsleistungen für geschädigte Dritte nach Verkehrsunfällen maßgeblich. Beeinflusst wird das in erster Linie von der Fahrzeugart und der Fahrweise der Nutzer.

In der Voll- bzw. Teilkaskoversicherung gibt es die Typklassen von 10 bis 34, bzw. von 10 bis 33, in diese Berechnung fließen die Schäden am eigenen Auto nach selbstverschuldeten Unfällen sowie die Teilkaskoschäden (u.a. Autodiebstähle, Glasschäden, Wildunfälle oder Schäden durch Naturereignisse) vollkaskoversicherter Fahrzeuge ein.

Je höher die Typklasse eines Fahrzeuges ist, desto teurer ist die Versicherung. Werden mit einem Automodell vergleichsweise wenige Schäden und geringe Reparaturkosen verursacht, erhält es eine niedrige Typklasse, bei vielen Schäden und hohen Versicherungsleistungen eine hohe.

Bei Importfahrzeugen oder neu auf den Markt kommenden Fahrzeugen wird in Anlehnung an vergleichbare Fahrzeugtypen eine vorläufige Typklasse festgelegt.

Und wenn Sie wissen wollen, ob sich Ihre Typklasse ändert, dann können Sie unter www.typklasse.de die aktuelle Einstufung für Ihr Fahrzeug herausfinden.

Erklärvideo - https://www.youtube.com/watch?v=KQPuMxBxuYs

Bei Problemen oder Fragen sprechen Sie uns bitte einfach an.

Quelle: Gesamtverband der deutschen Versicherungswirtschaft, www.gdv.de, abgerufen am 20.09.2018

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen