22. Januar 2018

"Friederike"- einer der stärksten Stürme seit Kyrill

von Dirk Weigel am 22. Januar 2018, 12:06 ( 483 gelesen ) Keine Kommentare

Foto: akf_Fotolia

Datum 19.01.2018

Mit verbreiteten Orkanböen, die Windgeschwindigkeiten von zum Teil über 130 km/h erreichten, fegte der Orkan "Friederike" besonders über die Mitte Deutschlands hinweg und richtete dabei zum Teil schwere Schäden an.
"Friederike" war in diesen Regionen der schwerste Sturm seit dem Orkan "Kyrill", der vor genau 11 Jahren am 18.01.2007 auf Deutschland traf. Die Liste der maximalen Windspitzen von Orkan "Friederike":

Berge: - Brocken 203 km/h - Fichtelberg 174 km/h - Zugspitze 158 km/h - Feldberg/Schwarzwald 144 km/h - Kahler Asten 142 km/h

Tiefland: - Gera-Leumnitz 138 km/h - Frankenberg-Geismar 133 km/h - Erfurt-Weimar 130 km/h - Leipzig/Halle 129 km/h - Ahaus 127 km/h

Die Schadenmeldungen kamen bei den Versicherern im Sekundentakt: Allein bei einem unserer Partner wurden bis Freitag ca. 15.000 Sach- und KFZ-Schäden mit einer Schadensumme von ca. 20 Mio. Euro gemeldet. Von umgeknickten Zaunfeldern bis abgedeckten Dächern ist alles vertreten. Gemeinsam mit den Versicherern arbeiten wir daran, unseren Kunden schnell und unkompliziert zu helfen.

Quelle: DWD Deutscher Wetterdienst Vorhersage- und Beratungszentrale Offenbach, den 19.01.2018

Wir hoffen, dass Sie den Sturm gut überstanden haben!

Ihr TVD-Team.

Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen