31. August 2017

Deutschland im Unwetter – Tief

von Danny Köllner am 31. August 2017, 12:28 ( 80 gelesen ) Keine Kommentare

Bildquelle: fotolia_Zerbor

 

Allein in den letzten Tagen tauchten wiederholt Schlagzeilen zu Unwetter – Katastrophen auf:

 

20.08.2017          „Festival abgebrochen – Verkehr lahm …“

 

17.08.2017          „Wieder Unwetter mit Starkregen“

 

16.08.2017          „schwäbische Ortschaft steht unter Wasser“

 

15.08.2017          „Frankfurt: Über 180 Einsätze der Feuerwehr, 

                            Flugausfälle, Bahnverspätungen“

 

07.08.2017          „Schlammlawinen und großer Hagel“

 

01.08.2017          „schwere Sturmböen und vielleicht sogar Tornados 

                            möglich“

  

Unwetterschäden werden immer noch unterschätzt. Viele Menschen verzichten auf eine entsprechende Absicherung für ihr Hab und Gut. Erst, wenn die betroffenen Personen eine Überschwemmung oder eine Schlammlawine miterlebt haben, werden die persönlichen  Ausmaße, besonders  in finanzieller Hinsicht, einer solchen Katastrophe deutlich.

 

Schützen Sie rechtzeitig Ihren Hausrat oder Ihr Wohngebäude vor den immer mehr auftretenden Naturgewalten, bevor  es Sie trifft.

Und Sie schlimmstenfalls alles verlieren oder durch die Kosten ihre gesamten Ersparnisse aufbrauchen müssen.

 

Was kostet denn so etwas?

 

Folgenden Sie dem Link

 

http://tvdonline.de/produkte/direktversicherungen-fuer-privatkunden/tvd-direkt-hausratversicherung/


Kommentare

Keine Kommentare

Kommentar hinzufügen